Zum Ablauf

  • So buchen Sie verbindlich:
  1. Senden Sie uns den ausgefüllten Vertrag per Mail. Bitte beachten: Keine Termine auf den Vertrag schreiben. Nur ein Vertrag pro Kunde.
  2. Senden Sie uns Ihre Wunschtermine mit Uhrzeit via WhatsApp (alternativ per Mail).
  • Hunde müssen generell vormittags gebracht werden. Falls Sie eine Vorbesichtigung wünschen, können Sie einen Probetag buchen. Sagt Ihnen die Unterkunft zu, lassen Sie Ihren Hund für einige Stunden bei uns. Für unkastrierte Rüden ist ein Probetag obligatorisch! Kosten: 20€
  • Unsere Telefon- und Terminzeiten:

         Montag - Freitag 9.oo - 18.oo Uhr

         Samstag 10.oo - 15.oo Uhr

 

Mit ca. 50 Tieren haben wir hier alle Hände voll zu tun. Unsere Arbeit (z. B. wie weiter unten zu sehen beim Füttern) können wir häufig nicht beliebig unterbrechen und bitten daher darum, von Überraschungsbesuchen abzusehen. Auch Pünktlichkeit zu Ihren Terminen erleichtert uns den Ablauf enorm. Wenn Sie während unserer Telefonzeiten anrufen und wir Ihren Anruf verpassen, rufen wir Sie zeitnah zurück! Vielen Dank!

Download
Betreuungsvertrag editierbar.pdf
Adobe Acrobat Dokument 506.2 KB

Wir sind eine GiardienFREIE Zone!

  • Damit das auch so bleibt, lassen unsere Hunde und Katzen einen Giardientest beim Tierarzt machen. Vor dem ersten Aufenthalt bei uns ist dieser obligatorisch. Viele Tiere tragen den Einzeller in sich, ohne Symptome zu zeigen - aber nicht, ohne Andere anzustecken. Ein Grund mehr, einmal im Jahr eine Sammelkotprobe Ihres Lieblings abzugeben und einen Schnelltest machen zu lassen. Bei mehreren Hunden oder Katzen reicht ein gemeinschaftlicher Test pro Tierart aus! Bitte bringen Sie eine formlose Bescheinigung des negativen Ergebnisses mit. Kosten für den Schnelltest: ca. 20€. Das Wissen, keine Giardien im Haus zu haben: Unbezahlbar!
  • Kaninchen und Meerschweinchen benötigen eine Bescheinigung über eine parasitologische Kotuntersuchung (Kosten ca. 10€) - auch hier müssen Sie lediglich eine Sammelkotprobe abgeben - Ihre Tiere müssen dafür nicht zum Tierarzt. Diese Untersuchung sollte ohnehin vor jeder Impfung stattfinden, denn ein Kokzidien- oder Wurmbefall kann den Aufbau eines Impfschutzes verhindern.